Willkommen beim SüdSpiel e.V.

Ob ein Jahr neu wird, liegt nicht am Kalender, nicht an der Uhr.
Ob ein Jahr neu wird, liegt an uns.
Ob wir es neu machen,
ob wir neu anfangen zu denken,
ob wir neu anfangen zu sprechen,
ob wir neu anfangen zu leben.
(Wilhelm Willms)

Wir von Südspiel e. V. wünschen Ihnen allen ein gesundes und glückliches Jahr 2022.
Lassen Sie uns mit Hoffnung und Zuversicht, mit Humor und viel Elan in das Neue Jahr starten. Fangen wir an, neu zu leben und vertrauen wir darauf, dass wieder vieles normal wird:
– Treffen mit lieben Menschen ohne Einschränkung
– Besuch von Theater, Kino, Festen und anderen Veranstaltungen
– Besuch von Schulen und Freizeiteinrichtungen
– Besuch von Biergärten und Gastronomie
– Sport
– Verreisen
. . .

Helmut Nimmerfall

1. Vorsitzender

*******************************************

Das Spiel ist vorbei! – Klingt ein wenig negativ, dieser Satz. Aber wir haben ja gelernt: „Nach dem Spiel ist vor dem Spiel!“
Diese Fußballweisheit gab unserer Quasi-Live-Übertragung am 21. November 2021 den Titel. Nachdem wir aufgrund der jüngsten Corona-Beschlüsse der Bayerischen Staatsregierung unsere Live-Aufführungen abgesagt haben (um die gesellschaftliche Spaltung zwischen Geimpften und Ungeimpften nicht noch zu unterstützen), konnten wir immerhin – mit unbeschränktem Zutritt – eine fröhliche Online-Premiere feiern.

Mega-gelungener Online-Stream … hervorragend gespielt, beißend ehrliche Kommentare zur aktuellen Lage,“ so schreibt Tobias Thalhammer, Kulturreferent in Neubiberg.

Für alle, die unsere Premiere versäumt haben, werden wir demnächst auch einen Zusammenschnitt dieser Aufführung auf unseren YouTube-Kanal stellen. Einstweilen finden Sie dort weiterhin Aufnahmen aus den vergangenen Lockdowns:

Ach, und keine Angst: Wir arbeiten bereits an unserer nächsten großen Produktion, dem nächsten Spiel, für das Frühjahr 2022! Bald mehr darüber an dieser Stelle

Kommen Sie weiterhin gut durch diese Zeit und bleiben Sie optimistisch!

Herzliche Grüße von Ihrem Theaterverein SüdSpiel e.V.

Helmut Nimmerfall

1. Vorsitzender

1. Vorstand Helmut Nimmerfall

Und schauen Sie doch auch gern noch einmal in unserer Fotogalerie vorbei und erinnern sich an das adventliche TOT-SICHER!? oder an DIE BRAUT DES NARREN!

Als gemeinnütziger Verein freuen wir uns über Fördermitglieder, die unsere Arbeit ideell und finanziell unterstützen. Wenn Sie mit einem jährlichen Mindestbetrag von € 25,- förderndes Mitglied werden möchten, melden Sie sich doch einfach unter kontakt@suedspiel.de und Sie erhalten von uns nähere Informationen sowie einen Aufnahmeantrag!

Und falls Sie einfach nur zwei- bis dreimal im Jahr per Newsletter über unsere Arbeit und neue Premieren informiert werden möchten, genügt ebenfalls eine kurze Nachricht.

THEATER – MUSICAL – SHOW

Wir überschreiten gerne die Grenzen verschiedenster Genres. Wir spielen Klassiker und wagen uns an eigene Uraufführungen. Aber eine Bühnenproduktion so ganz ohne Musik gibt es bei uns jedenfalls nicht!

AMATEURE UND PROFIS

Schauspieler, Musiker, Bühnenbildner etc. – das Zusammenwirken von blutjungen Anfängern auf den Bühnenbrettern und alten Theaterhasen, von Hobbytechnikern und professionellen Künstlern ist ein fruchtbares Modell in unserem Ensemble.

Über uns

Seit Herbst 2019 ist SÜD|SPIEL e.V. als gemeinnütziger Verein in München aktiv. Unsere Geschichte als Theater-Ensemble reicht allerdings schon weiter zurück: Mit dem Musical „Anatevka“, John Gays „Bettleroper“, Shakespeares „SommerNachtTraum” oder im Frühjahr 2019 mit „Die Braut des Narren” haben wir uns in den vergangenen Jahren mit ganz verschiedenen Genres einem breiten Publikum präsentiert. Im November 2019 konnten wir schließlich in der Feierwerk-Südpolstation mit der Theater-Collage „TOT-SICHER!?“ die Geburt unseres Vereins feiern.

Wir arbeiten an verschiedenen Aufführungsorten im Münchner Süden und sind als mobiles Schauspielerensemble auch mit Gastspielen unterwegs.

Seit 2014 zeichnet der Berliner Schauspieler und Regisseur Martin Decker (alias Johannes Paul) verantwortlich für die Inszenierungen. Die Vorbereitungen für die nächste große Produktion 2022 sind bereits angelaufen …